Tour de Müll - 5.0

 


(Quelle: Blickpunkt 21/2019)

 

 

Der Kreisjugendring und die Kommunalen Abfallwirtschaft des Landkreises Kitzingen rufen wieder

alle Kinder- oder Jugendgruppen aus dem gesamten Landkreis Kitzingen auf,

 

vom Freitag, 04.10. bis Samstag, 10.10.2019

 

mit vereinten Kräften in ihrer Heimatgemeinde Müll und Unrat aufzuspüren und einzusammeln.

 

Bei der letzten Tour de Müll vor zwei Jahren habt Ihr einen großartigen Rekord eingefahren.                 155 Gruppen mit über 3.000 Helferinnen und Helfern haben die Aktion zu einem Erlebnis gemacht.

 

Unter dem Motto “Gemeinsam sind wir stark” kann die Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Kitzingen öffentlichkeitswirksam zeigen, wie  praktizierter Umweltschutz  aussieht und welch engagiertes Potential die Kinder und Jugendlichen im Landkreis Kitzingen zu bieten haben.

 

Jetzt anmelden!

Mitmachen rentiert sich:                                                                                                                        

  • >   jede Gruppe erhält  mindestens 50,- Euro für die Gruppenkasse,    
  • >   eine Brotzeit für die Gruppe spendiert von Eurer Gemeinde
  • >   Warnwesten, Arbeitshandschuhe, Eimer und Müllsäcke
  • >   für jeden Teilnehmer gibt es ein kleines cooles Dankeschön.



Lächelnd

Das neue Jahresprogramm ist da

 

Auch 2019 könnt ihr auf viele tolle Freizeitangebote und Seminare gespannt sein!

Bald findet ihr alle Veranstaltungen hier auf der Homepage - oder kommt doch einfach vorbei und holt euch ein Exemplar! :)

 

 

 

Jugendfreundliche Kommune

 

 

Ganz unter dem Motto "Gemeinde braucht Jugend und Jugend braucht Gemeinde", fand am 08.05.2018 ein Infoabend zu dem Thema jugendgerechter Kommunalpolitik statt.

 

Winfried Pletzer vom Bayerischen Jugendring, veranschaulichte den Anwesenden welche Faktoren von Nöten sind, um dem Ziel einer jugendfreundlichen Gemeinde gerecht zu werden. 

 

Alle Infos sind in seiner anschaulichen PowerPoint Präsentation zusammengefasst :)

Viel Spaß beim anschauen, informieren und umsetzen!

 

 

"Hau ab!" - Präventionstheater

 

 

Erfolgsgeschichte "Hau ab!"

 

Seit 2012 wird das Theaterprojekt, welches sich mit der Prävention sexualisierter Gewalt befasst, an Grundschulen im Landkreis Kitzingen angeboten. Erfreulicherweise werden jährlich bis zu 15 Aufführungen an Schulen durchgeführt.

 

Wichtig ist, dass sich der Ansatz dieses Projektes ganzheitlich an Lehrerschaft, Eltern und Kinder richtet. Im Rahmen eines Elternabends werden die Erwachsenen mit diesem kritischen Thema konfrontiert und für den Umgang mit diesem sensibilisiert.

 

Dirk Bayer (Sozial-, Theater und Präventionspädagoge) zeigt den Kindern im Rahmen des interaktiven Theaterstückes spielerisch, wie sie sich in brenzligen Situationen zu verhalten haben. Besonderes Augenmerk legt er dabei auf die aktive Beteiligung der Schülerinnen und Schüler.

 

Dabei erarbeiten die Kinder gemeinsam 5 Regeln die sie beachten sollten.

Die SchülerInnen der Grundschule Schwarzacher Becken haben diese auf bunten Plakaten festgehalten.

 

 

 

 

Weitere Plakate finden Sie hier !

 

Jeder Sitz im Vorstand vergeben

 

 

Wahlen beim Kreisjugendring Kitzingen – Alexandra Rügamer ist Vorsitzende

 

Als erste Vorsitzende wurde einstimmig, Alexandra Rügamer von der Bayrischen Sportjugend berufen. Sven Balke, Mitglied der Jugendfeuerwehr, wird in der kommenden Amtsperiode als stellvertretender Vorsitzender fungieren. Wir freuen uns, dass die Vorstandschaft wieder vollzählig besetzt ist: Antonia Barth (BSJ), Evelyn Weigand (EJ), Susanne Müller (BDKJ), Klaus Raab (EJ) und Sebastian Braun (DGB) nahmen zum wiederholten Mal einen Platz im Vorstandschaft ein. Als neue Vorstandsmitglieder wurden Peter Orf (Bayrische Schützenjugend) und Frank Stierhof (verbandsunabhängig) gewonnen.

 

v.l.n.r. Susanne Müller, Frank Stierhof, Klaus Raab, Sven Balke, Alexandra Rügamer, Sebastian Braun, Antonia Barth, Evelyn Weigand, Peter Orf